Skip to main content Deutsch

Präklinische Notfallmedizin

Sorry, this content is only available in German!

Der Bereich „Präklinische Notfallmedizin“ betreibt seit 2016 in Kooperation mit der Berufsrettung Wien zwei Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF), die täglich 24 Stunden im Einsatz sind. 

Unser Ziel war und ist es immer noch, den hohen medizinischen Standard, den wir am Universitätsklinikum AKH Wien leben, auf die Straßen Wiens zu bringen. Derzeit stehen 70 aktive Notärzt:innen 24/7 für Dienste an einem der beiden Notarzteinsatzfahrzeuge zur Verfügung.

Durch den jährlich an unserer Klinik sehr erfolgreich veranstalteten Notarztkurs wächst die Gruppe von Notärzt:innen an unserer Abteilung stetig.

Da unser Stützpunkt sehr zentral liegt, kommt es zu einer hohen Einsatzfrequenz. Jährlich werden mehr als 12.000 Einsätze mit den beiden Notarzteinsatzfahrzeugen bestritten. 

Tagtäglich erleben wir an unserem Stützpunkt ein Potpourri der unterschiedlichsten Einsätzen: Das Spektrum reicht von der Versorgung polytraumatisierter Patient:innen zur Reanimation von Patient:innen jeglichen Alters, von der Versorgung von Patient:innen mit unterschiedlichsten internistische oder neurologischen Krankheitsbilder bis zu teils dramatischen Einsätzen mit Waffengewalt. Mehrmals im Jahr werden unsere NEFs auch zur Versorgung von Neugeborenen nach einer stattgefundenen Geburt gerufen.

PEER-Programm

Unsere Notärzt:innen erleben so im Laufe eines Jahres sowohl die schönen als auch die traurigen Seiten der präklinischen Notfallmedizin. Nachdem viele dieser Einsätze neben einer hohen fachlichen und körperlichen Belastung unserer Mitarbeiter:innen auch menschlich und emotional fordern, freut es uns sehr, dass wir im Rahmen der Präklinischen Notfallmedizin sehr erfolgreich ein PEER-Programm an unserer Klinischen Abteilung etabliert haben, bei dem insgesamt 6 Personen zur Verfügung stehen, die über eine große präklinische Expertise verfügen und zusätzlich noch speziell geschult sind, um unsere Notärzt:innen nach schwierigen Einsätzen bei Bedarf unterstützen zu können.